386A2690.jpg

Vita

Koloratursopran, Polly Ott, machte ihren Bachelor of Music mit Auszeichnung an der University of Canterbury in Neuseeland bei Dame Malvina Major. 2009/2010 war die Sopranistin Mitglied des New Zealand Opernstudios. 2015 absolvierte Polly Ott den Master of Arts in Oper mit Auszeichnung an der Universität der Künste Berlin, wo sie bei Prof. Julie Kaufmann, Frank Hilbrich und Axel Bauni studierte. Meisterkurse bei Gerd Uecker, Grace Bumbry und Dame Kiri Te Kanawa runden ihre bisherige Ausbildung ab.

Ihre Engagements führten die junge Sängerin bereits an die New Zealand Oper, das Theater Magdeburg, die Laeiszhalle in Hamburg, das Cuvilliés Theater in München und die Neuköllner Oper Berlin. Polly Ott singt an der Kammeroper München und sang bei Festivals wie auf dem Edinburgh Fringe Festival.

Ihr auf der Bühne gesungenes Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne. Zu ihren wichtigsten Rollen gehören unter anderem die Mozart-Partien der BLONDE aus ‘Die Entführung aus dem Serail’, DESPINA aus 'Così fan tutte', PAMINA in ‘Die Zauberflöte’, MADAME HERZ aus ‘Der Schauspieldirektor’, BARBARINA aus ‘Le nozze di Figaro’, BERTA in Rossinis ‘Il barbiere di Siviglia’, CLARICE in ‘Il mondo della luna’ von Haydn, ANNE FRANK in der Mono-Oper von Grigori Frid ‘The Diary of Anne Frank’ und FIRST FAIRY/ NIGHT aus ‘The Fairy Queen’ von Purcell.


Polly ist unter anderem bei folgenden Oratorien und Konzerten als Solistin aufgetreten: ‘The Messiah’ (Händel), ‘Weihnachtsoratorium’ (Bach), ‘Exultate Jubilate’ und ‘Große Messe in c-Moll’ (Mozart) sowie In furore iustissime irae (Vivaldi), Herzgewächse (Schönberg), Three Voice’s (Feldman) und ‘Ein Sommernachtstraum’ (Mendelssohn) mit dem Christchurch Symphony-Orchestra.